zur Startseite
 

..:: Aktuelles

Nachlese: Ökumenischer Projekttag

Perlen des Lebens
 

RS Ichenhausen wird schwäbischer Meister im Lehrervolleyball

... und qualifiziert sich für die bayerische Meisterschaft in Parsberg
 

Neuer Kooperationsparter

Die Fachklinik Ichenhausen kooperiert nun auch "offiziell" mit der RS Ichenhausen
 

..:: Termine

Donnerstag, 26.04.2018
Berufsberaterin im Haus (9./10. Klasse)

 

Donnerstag, 26.04.2018
Girls' and Boys' Day (8. Kl.)

 

Freitag, 27.04.2018
"Tag der offenen Tür" - Die RSI stellt sich vor

 

..:: Aktuelle Elternbriefe

April 2018

  • Einladung KLESP (Jgst. 5)
  • Einladung KLESP 6.-10. Jgst.
 

März 2018

  • Elterninformation Abschlussprüfung (Jgst. 10)
 

Februar 2018

  • Elternbrief zum 2. Halbjahr
  • Wahlpflichtfächergruppenwahl (Jgst. 6)
 

Nachlese: Ökumenischer Projekttag

 

Am Montag der letzten Schulwoche vor den Osterferien nahmen sich 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b gemeinsam mit den evangelischen Schülern der Klasse 5c und ihren Religionslehrkräften im „Heinrich-Sinz-Haus“, Ichenhausen, bei einem ökumenischen Projekttag eine Auszeit.

 

Die Mädchen und Jungen ließen sich auf die bevorstehende Karwoche und das Osterfest einstimmen. Meditativ, kreativ und aktiv betrachteten sie mit allen Sinnen die

 

„Perlen des Lebens“

 

und setzten diese mit ihrem persönlichen Leben in Beziehung. Sie formulierten Fragen an Gott und teilten einander ihre Gottesvorstellungen mit. In Stillephasen spürten sie dem Geheimnis ihres Lebens und Glaubens nach. Sie hörten Texte aus der Bibel und erinnerten sich an ihre Taufe. Im gemeinsamen Brotessen beim Agapemahl spürten sie die Gemeinschaft mit Jesus und untereinander. Sie versetzten sich in Jesu Lage, der von den Mächtigen gemobbt und von den Mitläufern verspottet wurde. Sie fühlten sich in Jesu dunkle Lebensphase ein, als er sich von seinen Freunden und von Gott verlassen fühlte.

Immer wieder beteten die Fünftklässler tanzend mit ihrem ganzen Körper. Zur Erinnerung bastelten die Jungen und Mädchen am Schluss selbst ein Perlenband. Zum Abschied sprachen sie sich gegenseitig Gottes Segen zu.

 

Petra Fahrenschon und Maria Brendemühl

 

 
..:: zurück