zur Startseite
 

..:: Aktuelles

Neues vom Schulhund

Ninas zweites Halbjahr
 

OGTS - Wandmalerei

Die Offene Ganztagesschule ging unter die Maler!
 

OGTS - Naturaktion

Biber an der Günz
 

..:: Termine

Dienstag, 11.09.2018
Erster Schultag im neuen Schuljahr

 

Mittwoch, 12.09.2018
Erster OGTS-Tag im neuen Schuljahr

 

17.09.2018 bis 21.09.2018
Studienfahrten der 10. Klassen

 

..:: Aktuelle Elternbriefe

Juli 2018

  • Sommerfest
  • Schulmanager Online
  • Letzter Elternbrief
 

April 2018

  • Einladung KLESP (Jgst. 5)
  • Einladung KLESP 6.-10. Jgst.
 

Neue Schulsanitäter

 

Auch in diesem Jahr konnten einige Freiwillige gewonnen werden, die sich zu Schulsanitätern ausbilden ließen und die nun begeistert ihren Dienst tun – Andrada, Annkathrin, Moritz, Felix, Jakob, Julian, Pius, Anna, Benedikt, Nicole, Marie-Sophie, Julia, Laura und Besnik kommen zum Einsatz, wenn Schüler sich kleinere Verletzungen zugezogen haben, wenn sie unter Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Erkältungsbeschwerden leiden. Mit Rat und Tat und vor allem ganz viel Trostworten stehen sie den erkrankten Mitschülern zur Seite.

Für ihre Ausbildung verbrachten sie ein ganzes Wochenende bei einer Hilfsorganisation, die es sich auf die Fahnen geschrieben hat, an möglichst allen Schulen in der Umgebung Nachwuchssanis zu schulen und zum mutigen Handeln zu motivieren. Ein noch ganz junges Team der Johanniter aus Augsburg begeisterte unsere Schüler mit spannenden Fallbeispielen, lockeren Spieleinheiten, theoretischem Wissen und praktischen Übungen, die die Jugendlichen mit Bravour bewältigten. Einige waren sogar so begeistert von diesem Ausbildungswochenende, dass sie sich der dortigen Jugendgruppe anschlossen und nun einmal pro Woche weitere Einheiten lernen und für den Ernstfall trainieren. Für die Zusammenarbeit mit den Johannitern sind wir sehr dankbar – schließlich vermitteln die Profis die Lerninhalte korrekt, mit einer Prise Witz und geschickt gewählten Bespielen.

Für das Engagement unserer Schulsanis sind wir sehr dankbar, tragen sie doch maßgeblich zur Sicherheit und zum Wohlbefinden alle an unserer Realschule tätigen Menschen bei. Macht weiter so!                                                   

Tanja Röcken

 
 
..:: zurück