zur Startseite
 

..:: Aktuelles

OGTS-Sprecher gewählt

 

Filemo startet heute

Mit Filemo und den Lernmentoren haben wir einen neuen Baustein im Bereich "Förderung"
 

Schulsanis nehmen ihren Dienst auf

Auch dieses Jahr sind wieder viele Schüler im Einsatz
 

..:: Termine

Dienstag, 10.12.2019
Vortrag Suchtprävention und Skilagerinfo für die 7. Klassen

 

Mittwoch, 11.12.2019
Besuchstag DRW Ursberg 9b/9cd

 

Donnerstag, 12.12.2019
Berufsberaterin im Haus

 

..:: Schnellkontakt

Hans-Maier-Realschule
Staatliche Realschule Ichenhausen
Rohrer Straße 21
89335 Ichenhausen
 
Tel.:    08223-9664440
Fax:    08223-96644499
sekretariat@rs-ichenhausen.de

Schulsanis nehmen ihren Dienst auf

 

Auch in diesem Jahr konnten wieder einige Schüler gewonnen werden, die sich im Rahmen des Wahlfachs Erste Hilfe zu Schulsanitätern ausbilden ließen. Isabella Schömer (5a), Lena Kempter (5b), Sahra Ünal, Sena Karaman, Fiona Mager (alle 6c), Leonie Urban, Leonie Baumeister, Carolin Dietl, Annalena Joas (alle 8to), Yvonne Nikodem (8ac) und Mustafa Ata (10b) erlernten an vier Samstagen die Grundlagen der Ersten Hilfe und stellten unter Beweis, dass sie Verbände fachmännisch anlegen, Wunden adäquat versorgen, wichtige Techniken wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung, die Seitenlage oder den Rettungsgriff beherrschen und Notfälle richtig einschätzen können.

Aktuell wird darüber nachgedacht, zumindest die Reanimation in den Lehrplan mit aufzunehmen und verpflichtend für alle Schüler zu unterrichten – angesichts der Tatsache, dass sich nur sehr wenige Menschen im Alltag zutrauen, korrekt und beherzt Erste Hilfe zu leisten, ist dies sicherlich eine sehr gute Idee. Tagtäglich verunfallen Menschen bei der Arbeit im Haushalt, beim Sport, in der Schule / im Job oder natürlich auch bei Unfällen und jedem von uns kann es passieren, dass er in eine Notlage gerät und auf die Hilfe eines Mitmenschen angewiesen ist. Schon aus diesem Grund sollte sich jeder dazu verpflichtet fühlen, regelmäßig seine Kenntnisse im Bereich Erste Hilfe aufzufrischen und so die für den Ernstfall erforderliche Sicherheit zu gewinnen.

An unseren neu ausgebildeten Schulsanitätern können wir uns ein gutes Beispiel nehmen: Ohne jegliche Scheu und mit der geforderten Courage üben sie die wichtigsten Techniken ein und sind auch bereit, diese anzuwenden, falls nötig. Es ist ein gutes Gefühl zu wissen, dass schon so junge Menschen sich verantwortlich fühlen für Andere, dass sie Empathievermögen haben und sich einsetzen wollen. Dafür danken wir euch sehr!                                    

Tanja Röcken und Claudia Schmid

 

 
..:: zurück