zur Startseite
 

..:: Aktuelles

Schülerinnen bauen erfolgreich ein Digitalradio

...und erreichen unter 500 Mitbewerbern einen hervorragenden 3. Platz
 

OGTS - Herbstaktion

Kunst im Herbst ...
 

Fundsachen

Vielleicht vermissen Sie etwas?
 

..:: Termine

Mittwoch, 13.12.2017
Besuchstag Ursberg 9cd

 

Mittwoch, 20.12.2017
Weihnachtsgottesdienste

 

Donnerstag, 21.12.2017
Berufsberaterin im Haus (9./10. Klasse)

 

..:: Aktuelle Elternbriefe

November 2017

  • Einladung zum Elternsprechtag 6. - 10. Kl.
  • Einladung Elternsprechtag (Jgst. 5)
  • Skilager und Suchtprävention (Jgst. 7)
 

Oktober 2017

  • Fundsachen Oktober 2017
 

September 2017

  • Elternabend Berufsfindung (Jgst. 9)
 

Mittagsessensbestellung

 

Allgemeine Hinweise zur Mittagessensbestellung

 


Das Mittagessen wird von dem Ichenhauser Gastwirt Herrn Abt („Weißes Ross) jeden Tag frisch, gesund und abwechslungsreich gekocht und angeliefert. An jedem Tag werden zwei Essen angeboten. Das Essen kann nur über das Internet vorbestellt werden. Herr Abt hat deshalb die Speisepläne bereits für mehrere Wochen im Voraus ins Internet gestellt. Sie können dann von Zuhause aus das Essen bestellen. Falls daheim kein Internetzugang besteht, können die Schüler auch von der Schule aus bestellen.

Die Essensvorbestellung wird von der Firma „IT-&WebSolutions“ abgewickelt. Sie können bereits jetzt unter der Internetadresse

 

http://www.mittagessensbestellung.de

 

nähere Informationen erhalten.

Die Abrechnung erfolgt ebenfalls über diese Firma. Dieses System stellt einen bargeldlosen Zahlungsverkehr zur Verfügung. Abgerechnet wird am Monatsende, die Firma zieht per Lastschrift von Ihrem Konto die Kosten für die Mittagessen ein. Eine Kontrolle ist jederzeit online im Internet möglich. Damit erhalten Sie ein Maximum an Transparenz. Ihr Kind braucht also nie Bargeld in die Schule mitzunehmen.
 

 
Handzettel zur Essensbestellung
 
Speisepläne anzeigen
 

Anmeldung für das Bestellsystem

 

Sie brauchen zur Essensbestellung unbedingt eine Kundenummer. Nur mit dieser Nummer kann Essen bestellt und das System der Firma genutzt werden.

Sie müssen diese Nummern bei der Firma beantragen. Das Vorgehen bei der Beantragung der Nummern ist nicht schwierig:

  1. Rufen Sie im Internet die Adresse www.mittagessensbestellung.de auf.
  2. Geben Sie die vorläufige Kundennummer 205000 und die vorläufige PIN 205000 ein und drücken Sie das Feld „anmelden“! Sie gelangen mit diesen Nummern in das System der Firma.
  3. Sie kommen dann zur Seite „Kundenstammdaten“. Gehen Sie nach unten bis zum Punkt „Anmeldung ausfüllen“. Füllen Sie nun schrittweise die angegebenen Felder mit ihren Daten aus. Drücken Sie dann auf das Feld „absenden“. Ihre Daten werden jetzt an die Firma geschickt.
  4. Wenn Sie das Anmeldeformular online ausgefüllt und abgeschickt haben, erhalten Sie per E-Mail Ihre Zugangsdaten und Ihre Kundennummer.

Sobald bei der Firma Ihre Daten vorliegen, wird jedem Schüler eine eigene Kundennummer zugewiesen. Sie erhalten dann eine Kundenkarte in Form einer Chipkarte. Auf dieser werden ein Foto des Schülers, sein Name und die Kundennummer gespeichert.

Wichtig: Bevor die Chipkarte angefertigt wird, benötigt die Firma ein Foto Ihres Sohnes / Ihrer Tochter. Sie können dieses Foto auch selbst machen. Bitte schicken Sie dieses Foto in digitaler Form per E-Mail an die Adresse karte@mittagessensbestellung.de.
WICHTIG:  In dieser Mail muss unbedingt der Name, Vorname und der Name unserer Schule (Hans-Maier-Realschule Ichenhausen) vermerkt sein.

 

Die Firma versendet die Chipkarte nach der Fertigstellung per Post direkt an Sie. Die Chipkarte kostet einmalig 10 €. Außerdem erhebt die Firma eine Abschlagszahlung von 40 € (bei Geschwisterkindern 20 €). Sie erhalten diese Abschlagszahlung aber bei Beendigung des Essensverhältnisses auf jeden Fall wieder zurück.

 

Zeitplan für die Essensvor- und -abbestellung

 

Herr Abt stellt die Menüpläne schon im Voraus ins Internet, so dass Sie rechtzeitig vorbestellen können. Wir bitten Sie, das Essen spätestens bis Mittwoch für die Folgewoche zu bestellen. Wir bitten Sie um zuverlässige Einhaltung des Zeitplans.

Falls Ihr Kind unerwartet am Morgen krank wird, müssen Sie das vorbestellte Essen unverzüglich bis spätestens 08.30 Uhr im Internet (keinesfalls bei Herrn Abt!) abbestellen. Spätere Abmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden und Sie müssten das Essen bezahlen. Bestellen Sie für die Tage, von denen Sie schon im Voraus wissen, dass Ihr Kind mittags nicht anwesend ist (z. B. Arztbesuche, Wandertag, längere Krankheit), keine Essen vor. Bestellen Sie das Essen möglichst von zu Hause aus online ab.

Wichtiger Hinweis

Die Kosten für das Mittagessen werden von Ihrem Konto abgebucht. Achten Sie darum unbedingt immer darauf, dass auf Ihrem Konto genügend Geld ist. Wenn kein oder zu wenig Geld auf dem Konto ist, werden Abbuchungsgebühren erhoben (10 €). Es entstehen so unnötige Kosten (und viel Ärger!)! Wenn das Essenskonto im Minus steht, wird das Bestellsystem gesperrt und sie können nicht mehr vorbestellen. Erst wenn die „Schulden“ beglichen worden sind, können Sie wieder bestellen. Es kann dadurch eine bis zu zweiwöchige Wartezeit entstehen, bis Ihr Kind wieder essen kann. Es liegt in der Hand der Eltern, unnötige Unannehmlichkeiten, vor allem auch für Ihr Kind, zu vermeiden!

Vergessen Sie auch nicht, für die Zeit nach den Ferien zu bestellen. Für die Kinder ist es äußerst unangenehm, wenn sie am Tag des Essens erst bei der Ausgabe erfahren, dass leider nicht bestellt worden ist und sie ohne Essen auskommen müssen.


Für Rückfragen stehen Ihnen selbstverständlich die Schule und das Team der Offenen Ganztagesschule gerne zur Verfügung.