zur Startseite
 

..:: Aktuelles

Fundsachen

Vielleicht vermissen Sie etwas?
 

Neues vom Schulhund

Was Nina im August alles erlebt hat
 

Nachlese: Das Solarmobil zu Gast

Energie von einem anderen Stern
 

..:: Termine

22.10.2017 bis 28.10.2017
Sprachenreise nach Südengland [8. Klassen]

 

Donnerstag, 26.10.2017
Berufsberaterin im Haus (9./10. Klasse)

 

30.10.2017 bis 05.11.2017
Allerheiligenferien

 

..:: Aktuelle Elternbriefe

Oktober 2017

  • Fundsachen Oktober 2017
 

September 2017

  • Elternabend Berufsfindung (Jgst. 9)
  • Einladung Klassenelternabend 6-10
  • Anmeldung Wahlunterrichte
  • 1. Elternbrief
 

Berufsorientierung

 

Berufsorientierung beginnt in der 8. Jahrgangsstufe im Fach Informationstechnologie mit dem Erstellen von vollständigen Bewerbungsmappen. Das Fach IT legt hier vor allem einen Schwerpunkt auf die Gestaltung und Einhaltung der DIN Normen.

 

In der 9. Jahrgangsstufe bieten wir den Schülern einen Berufsinformationstag, ein Bewerbertraining, einige Infoabende für Eltern und Schüler sowie regelmäßige Informationsstunden durch Berufsberater und Beratungslehrer.

 

Verpflichtendes Betriebspraktikum der 8. Klassen

Weitere Informationsquellen

Unsere Schüler werden angehalten, die alljährlich stattfindende Berufsinfobörse in Günzburg zu besuchen. Einen wichtigen Beitrag zum Berufswahlprozess bilden das Sozialpraktikum, das Bewerbungsmappentraing sowie der Berufsinfotag. Diese schulischen Bausteine sollen durch freiwillige Berufspraktika in den Ferien ergänzt werden.

 

Gerne unterstützen die ehrenamtlichen Schülerpaten des Lokalen Bündnisses für Familie im Landkreis Günzburg Schüler mit Anlaufschwierigkeiten beim Berufswahlprozess.

 

Der "Bildungsnavigator" der IHK Schwaben, der im Folgenden zum Download zur Verfügung steht, stellt eine Zusammenfassung der aktuell wichtigsten Bildungswege dar.

 
Bildungsnavigator herunterladen
 
Website der Bundesagentur für Arbeit zur Berufsfindung
Lehrstellen im Handwerk
Praktika im Handwerk
 
 

Weiterführende Schulen

 

Nach dem Realschulabschluss (bzw. Mittlere Reife) stehen unseren Schülern eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten offen, um einen weiteren höheren schulischen Abschluss zu erwerben.
Hier finden Sie/findet Ihr aktuelle Informationen zum Übertritt an die FOS bzw. das Gymnasium.

 

Fachoberschule (FOS)

Die Fachoberschule baut auf einem mittleren Schulabschluss auf und vermittelt eine allgemeine, fachtheoretische und fachpraktische Bildung. Sie umfasst die Jahrgangsstufen 11 und 12.

 

Eignung

Einen Notenschnitt von mindestens 3,5 in Deutsch, Mathematik und Englisch im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss, wobei eine Note schlechter als 4 sein darf.

Probezeit
Sie dauert bis zum Ende des ersten Schulhalbjahres.

Fachabitur
In den folgenden drei Fächern muss eine schriftliche Abschlussprüfung abgelegt werden: Mathematik, Deutsch und Englisch und je nach Zweig in Physik (Technik), BWR (Wirtschaft) und Pädagogik/Psychologie (Sozialwesen).

Schulwegkosten
Erstattet werden bei Familien bis zu zwei Kindern alle Kosten, die eine Familienbelastungsgrenze von 420 € jährlich übersteigen. Bei Familien mit mindestens drei Kindern werden alle anfallenden Kosten für jedes Kind erstattet. Die Kostenerstattung erfolgt auf Antrag unter Vorlage des Fahrausweises durch das zuständige Landratsamt.

 

Bitte beachten Sie:

Es werden in der Regel nur die Fahrtkosten zur landkreiseigenen Fachoberschule bezahlt.

Eine Ausnahme bildet das Bibertal im Einzugsgebiet der FOS Neu-Ulm.

 


BAFöG
Schüler der 11.-13. Jahrgangsstufen haben Anspruch auf BAFöG.

  • Wenn sie nicht mehr bei den Eltern wohnen und von der elterlichen Wohnung aus keine entsprechende Ausbildungsstätte mit zumutbarem Zeitaufwand besuchen können (an mindestens drei Wochentagen mehr als zwei Stunden Fahrt zur Schule)
  • Die Förderung ist ein nicht zurückzuzahlender Zuschuss abhängig auch vom Einkommen und Vermögen der Eltern.
  • Zuständig für die Antragsstellung ist das Landratsamt oder die kreisfreie Stadt, in deren Zuständigkeitsbereich die Eltern ihren ständigen Wohnsitz haben.

Fachoberschulen in unserer Umgebung

 
Fachoberschule Krumbach
Fachoberschule Neu-Ulm
 

Gymnasium

Das Gymnasium umfasst die Jahrgangsstufen 5 bis 12 und vermittelt eine vertiefte allgemeine Bildung, die für ein Hochschulstudium vorausgesetzt wird. Nach dem Erwerb eines mittleren Schulabschlusses ist ein direkter Übertritt in das Gymnasium unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Eintritt in Jahrgangsstufe 10: nach einer Aufnahmeprüfung und Probezeit grundsätzlich möglich.
  • Direkteintritt in Jahrgangsstufe 10 ohne Aufnahmeprüfung: Schülerinnen und Schüler die im Abschlusszeugnis einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Vorrückungsfächern erzielt haben, können ohne Aufnahmeprüfung und Probezeit in die Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums eintreten. Die Nachholfrist für die zweite Fremdsprache beträgt in der Regel ein Jahr. Die zweite Fremdsprache kann durch eine spät beginnende Fremdsprache ersetzt werden, wenn diese Fremdsprache in den Jahrgangsstufen 10 bis 12 mit insgesamt 12 Wochenstunden belegt wird. (§ 31 Abs. 3 GSO)
  • Direkteintritt in Jahrgangsstufe 11: Für sehr gute Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtfächergruppe IIIa der Realschule (mit fortgeführter zweiter Fremdsprache) besteht bei einem Notenschnitt von 1,5 in Deutsch, Mathematik und einer Fremdsprache die Möglichkeit des direkten Übertritts in Jgst. 11 des achtjährigen Gymnasiums ohne Aufnahmeprüfung und Probezeit. Zusätzlich benötigen diese Schüler ein pädagogisches Gutachten der abgebenden Schule, in dem ein über den Mittleren Abschluss hinausgehender Leistungsstand bescheinigt wird, der für einen direkten Einstieg in die Qualifikationsphase notwendig ist und einen erfolgreichen Durchgang erwarten lässt. (§ 31 Abs. 4 GSO)
Als Alternative zum direkten Eintritt in das Gymnasium sind an zahlreichen Standorten in Bayern zudem Einführungsklassen eingerichtet, die Schülern der Realschule, Wirtschaftsschule und des M-Zuges der Mittelschule nach Erwerb des mittleren Schulabschlusses den Übergang an das Gymnasium erleichtern.
(Quelle: http://www.km.bayern.de/eltern/schularten/uebertritt-schulartwechsel.html)

 

Gymnasien in unserer Umgebung

 
Dossenberger GymnasiumGünzburg
Simpert-Kraemer-Gymnasium Krumbach
Maria-Ward-GymnasiumGünzburg
St.-Thomas-Gymnasium Wettenhausen
 
 

Praktikums-/Ausbildungsplätze

 

Neben den Aushängen im Schulhaus (1. und 2. OG) und den regelmäßigen Infomails der Beratungslehrerin Frau Heidbrink, werden auch über eine Suche in der unten angehängten Suchmaschine Praktikums-/Ausbildungsplätze angeboten.

 

Praktikums-/Ausbildungsplatzsuchmaschine