zur Startseite
 

..:: Aktuelles

OGTS: Ran an die Steine

... hieß es im September
 

Neue App des Kultusministeriums

Ausgewählte Publikationen des Kultusministeriums über die App „Schule in Bayern“ abrufen
 

Realschule Ichenhausen startet Schulmanager Online

Mit dem neuen Schuljahr verlagert die Realschule Ichenhausen viele Bereiche der Kommunikation auf den Schulmanager Online
 

..:: Termine

10.12.2018 bis 13.12.2018
Berufsbildungsmesse

 

10.12.2018 bis 12.12.2018
Schullandheim der 5. Kl.

 

Mittwoch, 12.12.2018
Besuchstag Ursberg (9b/9d)

 

..:: Schnellkontakt

Hans-Maier-Realschule
Staatliche Realschule Ichenhausen
Rohrer Straße 21
89335 Ichenhausen
 
Tel.:    08223-9664440
Fax:    08223-96644499
sekretariat@rs-ichenhausen.de

i.s.i.-Auszeichnung 2011/12

 

Unsere Schule erhielt eine i.s.i.-Auszeichnung aufgrund folgender „Bausteine“ in unserer Schulentwicklung. Zunächst muss gesagt werden:

Eine gute und kontinuierliche Schulentwicklung wird an unserer Schule über viele Jahre systematisch gepflegt, regelmäßig evaluiert und mit neuen Ideen aufgewertet. Dazu haben wir drei Teams installiert:

  • Ein Schulentwicklungsteam: Es beschäftigt sich mit Ideen und Maßnahmen, die von Jahr zu Jahr entstehen und verbessert werden. Das Team tagt im Durchschnitt vier Mal im Jahr, immer vor pädagogischen Sitzungen.
  • Ein Pädagogisches Team: Es beschäftigt sich mit pädagogischen Fragen, zum Teil sind es Fragen zur Disziplin oder zu gerechten Lösungen im Schulalltag. In diesem Zusammenhang sind unsere Beratungstage entstanden, unsere Mobbingresolution der gesamten Schule – Schule ohne Gewalt – und unser Sauberkeitskonzept, das ebenfalls die gesamte Schule einbezieht. Unser gutes Schulklima, das die Jury begeistert hat, basiert sicher auch auf der Teamarbeit in diesem Bereich.
  • Die Jahrgangsstufenteams: Sie tagen in unregelmäßigen Abständen und befassen sich mit Fragen zur jeweiligen Jahrgangsstufe, z.B. hat das Jahrgangsstufenteam der 5. Klassen in Zusammenarbeit mit den Methodenlehrkräften ein Methodencurriculum für die 5. Kassen entwickelt, das in den nächsten Jahren erweitert werden soll auf alle Jahrgangsstufen
Alle an der Schule erarbeiteten „Bausteine“ in den Teams, deren Ergebnisse auch mit Eltern und mit Schülern teilweise beschlossen werden, finden ihren Niederschlag in unserem Schuljahresplaner. Dieser sorgt für Transparenz bei allen Personen der Schulgemeinschaft und wird jedes Jahr vom Team „Hausaufgabenheft oder Schuljahresplaner“ überarbeitet.


Der Schuljahresplaner hat folgendes Inhaltsverzeichnis:

  1. Persönliche Daten
  2. Damit Schule gelingen kann (Schulverfassung, Leitbild, Regelwerke, Maßnahmenkatalog, Sauberkeitskonzept, Knigge, etc.)
  3. Der Hausaufgabenteil (Wozu Hausaufgaben? Das 10 –Punkteprogramm, Hausaufgabenregeln an unserer Schule)
  4. Schule gelingt nicht ohne Eltern – der Kontaktteil (Allgemeine Mitteilungen zwischen Schule und Eltern, was unsere Eltern wissen sollten, Anmeldezettel zu den Elternsprechtagen, im Besonderen zur „Ichenhauser Spezialität“, dem Klassenleiterelternsprechtag und dem Schülersprechtag, etc.)
  5. Damit das Lernen gelingt (Informationen der Fachschaften, verschiedene Lerntipps und Lerntechniken, Lerntutoreneintragungen, Stundenpläne, Sprechzeiten etc.)
  6. Notenübersicht, Selbsteinschätzungsbögen, Verschiedenes für Schüler
Ein weiterer Baustein, den die Jury gelobt hat, ist unser Konzept zur individuellen Förderung mit einem Entscheidungsbaum für die Schüler und der detaillierten Beschreibung auf der Homepage unter dem Menüpunkt: Unsere Besonderheiten > Förderung. Dazu gehört auch ein gut konzipiertes Konzepte für die eigens ausgebildeten Lerntutoren.

Ausgezeichnet wurden wir auch für unsere ausgeprägte soziale Komponente im Schulalltag, hier z. B. das Sozialpraktikum der 9. Klassen.

Kurze Erklärung: 

Im 2. Halbjahr werden alle 9. Klassen statt dem Religionsunterricht an je einem Nachmittag für 7 Wochen zur praktischen Arbeit in sozialen Einrichtungen eingesetzt, in einem Behindertenwerk, einem Altenheim, einer Klinik für Rehabilitation und in Kindertagesstätten. Diese praktische Tätigkeit wird in Form eines Berichtshefts und in einer Gruppenpräsentation verarbeitet und einem öffentlichen Personenkreis vorgestellt. Damit werden 3 Ziele erreicht:
  • Trainieren von Ehrenamt und sozialem Engagement
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern (zum Teil bestehen Kooperationsverträge oder Vereinbarungen)
  • Vertiefen der Präsentationstechniken und Präsentieren vor Publikum
Ein weiterer „sozialer“ Baustein ist der „Ichenhauser Beratungstag“, der jährlich in Form eines schulinternen Schulentwicklungstags für Schüler, Lehrer und Eltern durchgeführt wird. Die entsprechenden Flyer, die das gesamte Programm zeigen, sind ebenfalls auf der Homepage unter Menüpunkt „Unsere Schule > Beratung und Hilfe“ zu finden.
Gerne sind wir bereit interessierten Schulen über die einzelnen Schulentwicklungsbausteine Auskunft zu geben.
 
Lesen Sie hier die Laudatio der Preisverleihung
 
..:: zurück