zur Startseite
 

..:: Aktuelles

OGTS: Ran an die Steine

... hieß es im September
 

Neue App des Kultusministeriums

Ausgewählte Publikationen des Kultusministeriums über die App „Schule in Bayern“ abrufen
 

Realschule Ichenhausen startet Schulmanager Online

Mit dem neuen Schuljahr verlagert die Realschule Ichenhausen viele Bereiche der Kommunikation auf den Schulmanager Online
 

..:: Termine

10.12.2018 bis 13.12.2018
Berufsbildungsmesse

 

10.12.2018 bis 12.12.2018
Schullandheim der 5. Kl.

 

Mittwoch, 12.12.2018
Besuchstag Ursberg (9b/9d)

 

..:: Schnellkontakt

Hans-Maier-Realschule
Staatliche Realschule Ichenhausen
Rohrer Straße 21
89335 Ichenhausen
 
Tel.:    08223-9664440
Fax:    08223-96644499
sekretariat@rs-ichenhausen.de

i.s.i.-Auszeichnung 2015/16

 

Der Innere Schulentwicklung & Schulqualität Innovationspreis, kurz i.s.i., wird alle zwei Jahre von der Stiftung Bildungspakt Bayern für die verschiedenen Schularten ausgeschrieben. Er gilt als Gütesiegel für systematische und nachhaltige Schulqualität und Innovationsfreude und zeichnet Schulen aus, die sich dafür einsetzen, in einem konsequenten Prozess die Qualität von Unterricht und Erziehung nachhaltig zu verbessern. Sie sollen den Mut aufbringen, neue Wege zu gehen. Die Hans-Maier-Realschule Ichenhausen qualifizierte sich bereits zum zweiten Mal für die Nominierung und wurde mit dem 2. Platz unter 15 Mitbewerbern ausgezeichnet.

In diesem Jahr legte die Jury besonderen Wert auf die Nachhaltigkeit der Schulentwicklungskonzepte und das pädagogische Arbeiten an den teilnehmenden Schulen. Mit ihrer Bewerbung schaffte es die Hans-Maier-Realschule in die engere Auswahl der Schulen, von denen sich die Jury vor Ort auch selbst ein Bild machte. Bei der Preisverleihung im Literaturhaus in München wurde von Jurymitglied und Laudatorin Beate Strobel besonders der Klassenleiterelternsprechtag hervorgehoben, bei dem sich die Eltern vom Klassenleiter die vorab zusammengetragenen Informationen der Fachlehrer über den Lern- und Entwicklungsstand ihrer Kinder einholen können. Auch das Tutorenprogramm der Realschule, in dem die Schüler Verantwortung in unterschiedlichen Bereichen des Schullebens übernehmen und als Bus-, Lern-, Büchereitutoren oder Lesepaten für die benachbarte Grundschule aktiv sind, trug zur Nominierung für den Preis bei. Der Schülersprechtag, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler selbst eine Rückmeldung ihrer Lehrer einholen können, zeichnet die Schule unter den rund 350 bayrischen Realschulen ebenso aus wie ein vielfältiges Förderprogramm in Form von offenen Lernwerkstätten in den Hauptfächern und Talentklassen für besonders begabte Schüler. Mit ihrer Bewerbung für den Preis hat sich die Ichenhauser Realschule einer Jury aus erfahrenen Schulentwicklern und ihren Evaluationskriterien gestellt, die eigene pädagogische Arbeit reflektiert und sie wurde in ihrem kreativen und innovativen Denken weiter angespornt. Der zweite Platz belohnt die Hans-Maier-Realschule mit einem Preisgeld von 1000 Euro für die Arbeit, die langfristig angelegte pädagogische Ziele und systematische Prozesse der Qualitätssicherung und Qualitätssteigerung anstrebt.

Susanne Stumpf

 

 
Bericht der "Günzburger Zeitung"
 
..:: zurück