zur Startseite
 

..:: Termine

24.06.2019 bis 28.06.2019
Betriebspraktikum (8. Kl. 8a+8t)

 

Mittwoch, 26.06.2019
AP Deutsch

 

Donnerstag, 27.06.2019
AP Französisch

 

..:: Schnellkontakt

Hans-Maier-Realschule
Staatliche Realschule Ichenhausen
Rohrer Straße 21
89335 Ichenhausen
 
Tel.:    08223-9664440
Fax:    08223-96644499
sekretariat@rs-ichenhausen.de

AL-KO

 

Im Januar 2015 anlässlich des schulischen Berufsinfotags, an dem regelmäßig die Firma AL-KO teilnimmt, regte Frau Gantner eine Kooperation der Firma mit der Schule an. Es war schon lange ihr Wunsch, dass durch engere Beziehungen zwischen Firmen und hier besonders auch mit der ortsansässigen Firma AL-KO beide Partner durch ein gegenseitiges genaueres Kennenlernen profitieren. Herr Wilcke und Frau Kurasch griffen den Wunsch auf, besprachen das intern in der Firma und gaben grünes Licht, indem sie der Schule ein wunderbares Projekt vorstellten. Die Lehrlinge im 2. Lehrjahr erhalten von der Firma immer eine Schulung in Projektmanagement. Das umfasst sowohl einen theoretischen als auch einen praktischen Teil. Im praktischen Teil sollten die Lehrlinge in der technischen Ausbildungsschiene für die Schule ein „Objekt“ gestalten, das sie der Schule anschließend schenken. Im gewerblichen Teil halten die Lehrlinge für unsere Schüler eine Unterrichtsstunde zum Thema „Was ist ein Unternehmen“ und anschließend dürfen unsere Schüler an einem Unternehmensplanspiel teilnehmen und die Firma kennen lernen.

Was ist nun das „Objekt“, das gestaltet wurde? Nach einem gemeinsamen Treffen und gemeinsamen Überlegungen von Firma und Schule und ebenso heißen Diskussionen, bei denen es z. B. um eine Torwand oder um Seifenkisten ging, gefiel schließlich der Vorschlag der Lehrlinge allen gut. Sie wollten uns ein Gewächshaus mit Hochbeeten bauen und damit auch die Ferien gut überbrückt werden können, wurde eine automatische Bewässerung computergesteuert eingebaut. Da der Begriff Kooperation auch auf zwei Partner ausgerichtet ist, werden unsere Schüler im Werkunterricht Gerätschaften machen, die man für ein Gewächshaus braucht, z. B. Rechen oder Schaufeln oder auch Täfelchen, auf denen man die Namen der Pflanzen schreiben kann.

Unterstützt wird das Projekt vom Landratsamt, das die vorbereitenden Arbeiten wie Wasseranschluss und Bodenplatte übernommen hat.

Am Sommerfest 2015 war das kleine Richtfest mit feierlicher Vertragsunterzeichnung und anschließender Übergabe.

Wir danken der Firma AL-KO, dass sie mit uns diese Kooperation eingeht und wir hoffen, dass daraus noch viele fruchtbare Jahre erwachsen gemäß dem Logo, das die Lehrlinge kreiert haben – einem Baum, dessen stamm aus einem Bleistift, dem Sinnbild für die Schule, und einem Mauerschlüssel, dem Sinnbild für die Firma, besteht und der die Bildunterschrift trägt „GEMEINSAM WACHSEN“. Besser hätten sie es nicht treffen können.

Eva Gantner

 
 
..:: zurück